Kapitel 3 Penis overdose.

März 2013
Lars kenne ich eigentlich noch nicht lange. Er ist ein Freund meines Ex. Ja ich weiß, nicht cool, aber wenn man so beschissen verlassen wurde wie ich, ist einem das auch egal. Um es vorweg zunehmen wir haben uns nie getroffen und es lief auch nie etwas. Was das Ganze noch skurriler macht.


Wir hatten einen schönen und lustigen WhatsApp Kontakt. Ich wusste, dass er auf mich steht und ich fand ihn auch ganz nett aber eigentlich mehr auch nicht, aber hey, gegen ein bisschen Flirten hat niemand etwas. Es war daher ganz schön, mal ein paar Komplimente zu bekommen und Anfragen auf ein Date. Von Florian war ich ja nun schon bestens informiert, dass Typen auf heiße Fotos stehen und so nahmen auch irgendwann die Gespräche mit Lars eine andere Wendung an. Zuerst war er mir schon etwas zu lieb.
Kennt ihr das? Natürlich kennt ihr das! Liebe Männer mögen wir dann doch nicht so gerne. Vor allem nicht wenn sie einem das Gefühl geben, dass sie einem dermaßen in den Arsch kriechen…. so einer war Lars… leider. Am Anfang war es wie gesagt nett… gerade verlassen, Florian der einen auch nicht besser behandelt hat und dann war da ein Mann, der mich mag, der von der großen Liebe spricht und gemeinsamer Zukunft. Es war irgendwie schön und etwas unheimlich zugleich, aber ich genoss das. Aber irgendwann wollte ich ihn dann doch mal persönlich treffen. Nach mehrmaligem fragen kamen immer mehr Ausflüchte und ehrlich gesagt war ich immer mehr genervt. Nach ein paar Wochen war das Thema dann auch fast durch, weil nie ein Treffen zustande kam. Warum? Ich weiß es nicht, er hatte nie Zeit, wollte mich aber sehen. Es lagen auch ein paar Km zwischen uns aber es gibt ja so was wie Wochenende da hätte man sich auch mal treffen können. Jedenfalls nach ein paar Selfies im neuen Sommerkleid oder in Shorts kam dann irgendwann die Frage, ob er mir auch mal was schicken soll?
Da er dies nicht definiert hat, hätte es mir zu denken geben sollen. Aber naiv wie ich bin, dachte ich mir nichts dabei und es kam wie es kommen musste… er schickte mir ein Video. Nicht sexy am Tanzen, oder mit lustigen Fratzen…. nein sein Bestes Stück in der Hand und los ging es. Ich hab es mir nie angesehen. Nur hat man ja direkt ein Vorschaubild – das hat mir gereicht. Danach war Ende im Gelände… direkt mal eine Ansage gemacht, dass ich auf soetwas gar nicht stehe und er das unterlassen soll. Den Kontakt habe ich dann auf Eis gelegt. Klar, jeder andere hätte jetzt direkt die Nummer gelöscht und einen Schlussstrich gezogen. Dumm, dass ich das nicht gemacht habe denn nach dem netten Video habe ich noch Fotos und gefühlte 100 weiter Nachrichten bekommen. Was lernen wir daraus?
Typen die Penis Videos verschicken, können nicht der Mann fürs Leben werden.
Eure Leany

Du magst vielleicht auch